Vortrag: Die jüdischen Fest- und Feiertage (23.11.2022)

Diese Veranstaltung entfällt aus gesundheitlichen Gründen!

Die Fest- und Feiertage der Juden

Ein Vortrag von Landesrabbiner Alexander Nachama (Erfurt)

Mittwoch, 23. November 2022 | 19.30 Uhr | Kathedralforum Dresden 
(Haus der Kathedrale | Schloßstr. 24 | 01067 Dresden)



Foto: Rabbiner Alexander Nachama in der Neuen Synagoge zu Dresden
© Dr. Bernd Gross

Das Judentum hat neben dem wöchentlich wiederkehrenden Schabbat noch viele weitere Fest- und Feiertage. Ihre Verankerung in der Hebräischen Bibel und ihre Bedeutung für die jüdische Tradition sollen in diesem Vortrag dargestellt werden. Zudem werden die besonderen Zeichen und Merkmale der einzelnen Feiertage aufgezeigt.

Zur Person von Alexander Nachama: Geboren wurde er 1983 in Frankfurt am Main. Sein Großvater war der Berliner Oberkantor Estrongo Nachama s. A., sein Vater, Andreas Nachama, ist ebenfalls Rabbiner. 2005 erhielt Alexander Nachama von Rabbiner Zalman Schachter-Shalomi, dem Gründer der Rabbiner- und Kantorenschule "Aleph", eine Urkunde als Kantor. 2008 erhielt er einen Bachelor in Judaistik (Freie Universität Berlin), 2013 einen Master (Universität Potsdam). Ab 2007 absolvierte er eine Ausbildung am Abraham Geiger Kolleg mit Studienaufenthalten in Israel, die er 2013 mit der Ordination zum Rabbiner abschloss. 1998 - 2011 amtierte Alexander Nachama zunächst als ehrenamtlicher Vorbeter, später als Kantor in der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. In den Jahren 2012 - 2018 war er Gemeinderabbiner der Jüdischen Gemeinde zu Dresden. Seit 2018 ist er Landesrabbiner der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen.
 

Der Eintritt ist frei. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie den Freundeskreises Dresdner Synagoge e.V.

Sie sind herzlich willkommen!

Eine Veranstaltung des Freundeskreises Dresdner Synagoge e.V. in Zusammenarbeit mit der Jüdischen Gemeinde zu Dresden und dem Kathedralforum Dresden der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen.